Kinderaerzte-im-Netz.at

Ihre Fachärzte von der Geburt bis zum vollendeten 18. Lebensjahr

Herausgeber:

Hepatitis B

Hepatitis-B-Viren lösen eine Leberentzündung aus, die chronisch werden kann. In der Folge kann sich auch eine Schrumpfleber (Leberzirrhose) und in seltenen Fällen sogar Leberkrebs entwickeln. Im Jahr starben etwa 887.000 Menschen weltweit an den Folgen einer Hepatitis-B-Erkrankung. Das Virus kommt überall vor – Menschen in Zentral- und Südafrika, in Südostasien und Südamerika sind besonders häufig Virusträger. In Österreich sind etwa 100.000 Personen chronische Virusträger.

Die Impfung ist kostenfrei. Die Grundimmunisierung besteht aus einer dreimaligen Sechsfachimpfung (Diphtherie, Wundstarrkrampf [Tetanus], Keuchhusten [Pertussis], Kinderlähmung [Poliomyelitis], Hepatitis B, Haemophilus influenzae B [HiB]). Im 3. und 5. Lebensmonat erfolgen die ersten beiden Sechsfachimpfungen, im 12. (-14.) Lebensmonat die dritte Sechsfachimpfung. Ab dem vollendeten 7. Lebensjahr bis zum vollendeten 15. Lebensjahr sollte eine Auffrischung erfolgen.

Zeitablauf: 3., 5. u. 12. (-14.) Lebensmonat, Auffrischung ab vollendeten 7. Lebensjahr bis zum vollendeten 15. Lebensjahr

Quelle: