Kinderaerzte-im-Netz.at

Ihre Fachärzte von der Geburt bis zum vollendeten 18. Lebensjahr

Herausgeber:

News

News-Archiv

Experten: Süßungsmittel sind noch zu wenig erforscht

Laut einer neuen Erklärung der amerikanischen Vereinigung der Kinder- und Jugendärzte, American Academy of Pediatrics (AAP), sollten die langfristigen gesundheitlichen Auswirkungen von Süßungsmitteln weiter erforscht werden, insbesondere, wenn diese...

[mehr]

© nadezhda1906 - Fotolia.com

„Pseudo-Autismus“: Stundenlange Beschäftigung mit Bildschirmmedien im Kleinkindalter begünstigt Entwicklungsstörungen

Wenn Kinder früh täglich und stundenlang ohne Kontrolle mit Geräten wie Smartphones oder Tablets spielen, können sie Sprachentwicklungsstörungen, und Verhaltensstörungen sowie „Pseudo-Autismus“ entwickeln.

[mehr]

Bild: © photophonie - Fotolia.com

Mit Beginn der Grundschule bewegen sich Kinder immer weniger

Kinder sollten sich mindestens eine Stunde täglich bewegen, lautet die Empfehlung von Experten. Eine aktuelle englische Studie der Universität Bristol zeigt, dass die körperliche Aktivität der Kinder bis zum Ende der Grundschule dramatisch abnimmt,...

[mehr]

Ratgeber: Broschüren für Eltern

Broschüren und Folder der Österreichischen Gesellschaft für Kinder- und Jugendheilkunde (ÖGKJ) als begleitende Ratgeber zur Gesundheit Ihrer Kinder - zum kostenlosen Download.

[mehr]

Sicherheit: Helm und Kopfverletzungen

© Juozas Rupsys - Fotolia.com
© Juozas Rupsys - Fotolia.com

Helme können nicht nur beim Skifahren, sondern auch beim Rodeln vor Kopfverletzungen schützen. Gerade Kinder bis zu zehn Jahren verletzen sich beim Schlittenfahren besonders häufig den Kopf.

[mehr]

Vorsorge: Impfschutz

Das Bundesministerium für Gesundheit hat mit Experten des Nationalen Impfgremiums eine Liste von empfehlenswerten Impfungen erstellt. Diese Empfehlungen sind in einem Impfplan zusammengefasst, der sowohl Basis-Impfungen, d.h. kostenfreie Impfungen, enthält, aber auch weitere sinnvolle Impfungen, die i.d.R. nicht erstattet werden.

[mehr]

Im Fokus: Rehamaßnahme

© 2xSamara.com - Fotolia.com
© 2xSamara.com - Fotolia.com

Eine Rehamaßnahme hilft Kindern mit chronischen Krankheiten oder anderen Beschwerden ihre Gesundheit zu verbessern. Seit 2018 können Heranwachsende bis 18 Jahre, die von  bestimmten körperlichen, psychischen oder psychiatrischen Erkrankungen betroffen waren bzw. sind, eine Reha in Anspruch nehmen.

[mehr]

Arzt- und Kliniksuche

ARZTSUCHE

KLINIKSUCHE

Babyhaut braucht besondere Pflege

Babys sind besonders kälteempfindlich, da das Fettgewebe in der Unterhaut noch nicht zur Gänze entwickelt ist.
[mehr]

Piercings bergen viele Gefahren

Da Metall ein sehr guter Kälte-Leiter ist, können Piercings im Gesicht beim Wintersport zu Erfrierungen führen.
[mehr]

Wie viele Infekte bei Kindern sind noch "normal"?

Durchschnittlich acht unkomplizierte Atemwegs-Infektionen pro Jahr in den ersten zwei Lebensjahren gelten als normal. 
[mehr]

Können Haustiere Keime übertragen?

Wenn an den Haustieren alle vorgesehenen Standarduntersuchungen vorgenommen worden sind und die Tiere entsprechend geimpft und entwurmt sind, dann ist die Gefahr gering, dass die Tiere Infektionen übertragen.
[mehr]

Sicherheit beim Sport

Kinder- und Jugendärzte geben Tipps und Infos zum Thema "Unfallverhütung".
[mehr]

Selbstmord bei jungen Menschen

Zwischen April und Mai ereignen sich die meisten Fälle.
[mehr]

Pollenallergie: Auf Kreuzallergien achten

Wenn die Proteine in einem Pollenallergen den Proteinen in einem anderen Nahrungsmittel ähnlich sind, droht eine Kreuzallergie. Pollenallergiker können dann auf diese Speisen allergisch reagieren.
[mehr]