Kinderaerzte-im-Netz.at

Ihre Fachärzte von der Geburt bis zum vollendeten 18. Lebensjahr

Herausgeber:

News

News-Archiv

In unbewachten Seen und Flüssen ist das Ertrinkungsrisiko für Teenager besonders groß

Viele Ertrinkungsunfälle bei Heranwachsenden ereignen sich in unbewachten Seen und Flüssen. Einer amerikanischen Berechnung zufolge haben ältere Teenager sogar ein um das Achtfache erhöhtes Risiko, in einem offenen Gewässer zu ertrinken, im Vergleich...

[mehr]

Sommer: Autos können innerhalb einer Stunde lebensgefährliche Temperaturen erreichen

Innentemperaturen eines Autos können bis zu fast 47 Grad Celsius steigen, was für Kinder lebensgefährlich sein kann.

[mehr]

Zehenspitzengang: Neurologische oder andere Erkrankungen müssen ausgeschlossen werden

Eltern sollten in jedem Fall den Kinder- und Jugendarzt informieren, wenn sie bei ihrem zwei- bis dreijährigen Kind beobachten, dass es vorwiegend auf den Zehen geht. In seltenen Fällen liegt ein Zusammenhang mit neuromotorischen oder...

[mehr]

Ratgeber: Broschüren für Eltern

Broschüren und Folder der Österreichischen Gesellschaft für Kinder- und Jugendheilkunde (ÖGKJ) als begleitende Ratgeber zur Gesundheit Ihrer Kinder - zum kostenlosen Download.

[mehr]

Im Fokus: Zecken

© Michael Tieck - Fotolia.com
Zecke (© Michael Tieck - Fotolia.com)

Haben sich Kinder draußen im Gras, im Unterholz, in Parks oder auf dem Spielplatz aufgehalten, sollten Eltern sie nach Zecken absuchen. Entdecken sie ein Spinnentier, sollten sie es rasch entfernen. Zecken sind meist von März bis November aktiv.

[mehr]

Vorsorge: Impfschutz

Das Bundesministerium für Gesundheit hat mit Experten des Nationalen Impfgremiums eine Liste von empfehlenswerten Impfungen erstellt. Diese Empfehlungen sind in einem Impfplan zusammengefasst, der sowohl Basis-Impfungen, d.h. kostenfreie Impfungen, enthält, aber auch weitere sinnvolle Impfungen, die i.d.R. nicht erstattet werden.

[mehr]

Frage zu Ohnmacht (Kollaps)

Eine Ohnmacht bei Kindern und Jugendlichen ist selten gefährlich, sollte aber– insbesondere bei mehrmaligem Auftreten - abgeklärt werden. Meist handelt es sich um eine Kreislaufregulationsstörung, aber auch eine seelische Überforderung kann der Grund sein.

[mehr]

Arzt- und Kliniksuche

ARZTSUCHE

KLINIKSUCHE

Was geschieht bei der Schuleinstiegsunter-suchung?

Bei der Schuleinstiegsuntersuchung wird neben der geistigen und körperlichen auch die soziale Entwicklung beurteilt.
[mehr]

Wie ist eine gute Schultasche beschaffen?

Das Gewicht der Schultasche mit Inhalt sollte 10% des Körpergewichts nicht übersteigen. Wichtig sind u.a. auch eine gute Polsterung und breite, verstellbare Trageriemen.
[mehr]

Wie erkennen Eltern Linkshändigkeit?

Erst nach Vollendung des 3. Lebensjahres bevorzugen Kinder in der Regel eine Hand. Bis zu diesem Alter ist die "Beidhändigkeit" natürlich.
[mehr]

Sicherheit beim Sport

Kinder- und Jugendärzte geben Tipps und Infos zum Thema "Unfallverhütung"
[mehr]

Wie viele Infekte bei Kindern sind noch "normal"?

Durchschnittlich acht unkomplizierte Atemwegs-Infektionen pro Jahr in den ersten zwei Lebensjahren gelten als normal. 
[mehr]

Können Haustiere Keime übertragen?

Wenn an den Haustieren alle vorgesehenen Standarduntersuchungen vorgenommen worden sind und die Tiere entsprechend geimpft und entwurmt sind, dann ist die Gefahr gering, dass die Tiere Infektionen übertragen.
[mehr]

Tipps rund ums Stillen

Muttermilch ist die optimale Ernährung für jedes Baby. Sie enthält alle Nährstoffe, die das Baby benötigt. 
[mehr]