Kinderaerzte-im-Netz.at

Ihre Fachärzte von der Geburt bis zum vollendeten 18. Lebensjahr

Herausgeber:

News

News-Archiv

Beobachtung einer Klinik: Essstörungen haben bei Teenagern während der Pandemie zugenommen

Während der COVID-19-Pandemie suchten laut einer in der Fachzeitschrift „Pediatrics“ veröffentlichten Studie deutlich mehr Jugendliche aufgrund von Essstörungen eine Notfallambulanz auf.

[mehr]

Vorschulkinder bei einer Impfung beruhigen: Den richtigen Zeitpunkt wählen

Kanadische Forscher fanden heraus, dass beruhigende Worte die erste Minute nach dem Impfen bei kleinen Kindern eher zu Stress führen. In der ersten Minute ist Körperkontakt, wie Handhalten, Umarmen oder Kosen, hilfreicher als viele Worte. Erst in der...

[mehr]

© Udo Kroener - Fotolia.com

Multisystem-Entzündungssyndrom bei COVID-19 ist häufig von Nacken- und Halsbeschwerden begleitet

Nacken- und Halsprobleme sind ein häufiges Anzeichen für ein Multisystem-Entzündungssyndrom (Multisystem Inflammatory Syndrome - MIS-C) bei Kindern - eine schwere Erkrankung, die mit einer SARS-CoV-2-Infektion verbunden ist. Dies beschreiben Forscher...

[mehr]

Ratgeber: Broschüren für Eltern

Broschüren und Folder der Österreichischen Gesellschaft für Kinder- und Jugendheilkunde (ÖGKJ) als begleitende Ratgeber zur Gesundheit Ihrer Kinder - zum kostenlosen Download.

[mehr]

Krankheiten: Masern

Trotz der möglichen schweren Folgen von einer Masern-Erkrankung wie Gehirnentzündung fehlt vielen Kindern die für den zuverlässigen Schutz entscheidende zweite Impfung.

[mehr]

Vorsorge: Impfschutz

Das Bundesministerium für Gesundheit hat mit Experten des Nationalen Impfgremiums eine Liste von empfehlenswerten Impfungen erstellt. Diese Empfehlungen sind in einem Impfplan zusammengefasst, der sowohl Basis-Impfungen, d.h. kostenfreie Impfungen, enthält, aber auch weitere sinnvolle Impfungen, die i.d.R. nicht erstattet werden.

[mehr]

Im Fokus: Rehamaßnahme

© 2xSamara.com - Fotolia.com
© 2xSamara.com - Fotolia.com

Eine Rehamaßnahme hilft Kindern mit chronischen Krankheiten oder anderen Beschwerden ihre Gesundheit zu verbessern. Seit 2018 können Heranwachsende bis 18 Jahre mit  bestimmten körperlichen, psychischen oder psychiatrischen Erkrankungen eine Reha in Anspruch nehmen.

[mehr]

Arzt- und Kliniksuche

ARZTSUCHE

KLINIKSUCHE

COVID-19-Impfung von Jugendlichen

Die  ÖGKJ informiert u.a. zur Sicherheit von mRNA-Impfstoffen bei Jugendlichen. (30.08.2021)

Aktualisierter ÖGKJ-"Elternbrief": COVID-19-Impfung für Kinder und Jugendliche

Der aktualisierter Brief der ÖGKJ an Eltern berichtet u.a. darüber, dass bis Juni 2021 etwa 150 Kinder und Jugendliche schwer an COVID-19 erkrankt sind, über 500 Kinder in Spitälern aufgenommen werden mussten und 6 Minderjährige verstorben sind. Davor kann eine Impfung schützen, auch wenn diese Fälle eher selten sind. (16.08.2021)

Stellungnahme der ÖGKJ zur COVID-Impfung bei Kindern und Jugendlichen

Wesentlichstes Argument für die Impfung auch von Kindern und Jugendlichen ist der durch die Impfung zu erwartende Individualschutz. D.h. dass die Geimpften weitestgehend vor einer Infektion und insbesondere vor schweren Krankheitsverläufen geschützt sind. (31.05.21)

Aktuelle Empfehlungen zur Corona-Impfung

Informativer Link des Gesundheitsministeriums mit aktuellen Informationen und Empfehlungen zu Impfungen gegen COVID19.